Offroadbereifung für Deinen Discovery

Die Reifengrößen sind nur Beispiele. WIr wollen hier nur das Profil zeigen!

Für Deinen Land Rover bieten wir eine besondere Auswahl an Kompletträdern für den Geländeeinsatz.

Nur mit dem richtigen Kontakt zum Boden kann der Land Rover Discovery sein Können so richtig ausspielen. Die Fahrzeuge haben ein außergewöhnlich gutes Fahrwerk, welches in jeder Fahrsituation ein herausragendes Sicherheitsgefühl vermittelt. Der Discovery im Speziellen ist ein genialer Geländewagen. Mit den richtigen Reifen zeigt er einem Defender nur noch die Rücklichter.

Da der Discovery 4 mindestens 19“ Felgen benötigt, gibt es nur eine Ausnahme: Den Family LR4 mit der TDV6 Maschine, der kann auch 17“ fahren. Aber alle anderen LR4 benötigen mind. 19“ und da ist die Auswahl an Geländereifen sehr gering! Aber seit ca. Mitte 2014 bietet DiscoveryParts auch Felgen in 18" an, die auch auf dem Land Rover Discovery 4 gefahren werden können. Diese Felge wie die COMPOMOTIVE, ist im Felgenbett speziell für die große Bremse gearbeitet. Nur wenn Du hier wiederum Spurverbreiterungen fährst, dann muss auch bei der Felge etwas am Bremssattel abgeschliffen werden.

Aber mit einer leichten Modifikation am Bremssattel, passt auch die Planet WP Felge. Eine super robuste, schöne und vor allem günstige Alternative!!

Wir sind ja wirklich viel im Gelände unterwegs. Und gerade auf Reisen wie z.B. Marokko oder Rumänien haben wir festgestellt, dass die Autos mit den 19" Reifen - Reifenschäden hatten. Einige sogar 2x nacheinander. Alle Autos mit 18" oder 17" hatten keine Probleme...

Ebenso der Range Rover Sport. Auch hier haben wir das Problem, dass er zwar technisch quasi mit dem Discovery gleich zu setzen ist. Aber die feinen Unterschiede, wie dass er insgesamt ca. 2 cm tiefer ist, lässt die große Bereifung wie für den Discovery 3 nicht zu! Aber auch hier haben wir Lösungen. Einfach fragen.

Bitte einfach nach aktuellen Preisen für Kompletträder fragen. Da sich die Reifenpreise ständig ändern, macht es keinen Sinn, diese hier zu posten.

 

AT-MITTEL 50% GELÄNDE

Eine gute Alternative für Leute, die es nicht ganz so grob möchten. Der Cooper Discoverer S/T-MAXX hat in etwa das Profil vom Wrangler MT, aber ist dennoch ein AT-Reifen mit ruhigen und ausgeglichenen Laufeigenschaften auf der Straße. Dennoch bietet er genug Gripp fürs grobe Gelände. Im Sand sogar besser als der STT. Weiter ist nun auch der Cooper Zeon LTZ eine gute Alternative. Aber auch der General Grabber wird oft gefahren und soweit uns Kunden berichten, ist er OK.

 

MT FÜR'S GROBE 80% GELÄNDE

Cooper STT: Dank seines ausgezeichneten Fahrverhaltens und der Flexibilität der Radialkonstruktion bietet dieser Reifen besonderen Grip in Matsch, Sand, Schnee und jedem Gelände. Durch eine spezielle Gummimischung aus synthetischem und Naturkautschuk sorgt er für Dauerhaftigkeit und Kilometerleistung.

Armor-tek³ Karkassenkonstruktion: Die strapazierfähige Karkasse besteht aus zwei radialen Polyesterlagen und einer schrägen Polyesterlage, die einen 3fachen Schutz gegen Stoßbrüche und Risse bilden.

Tiefes Stollenprofil: Das neue aggressive Profildesign zieht sich bis tief in die Seitenwand, verbessert dadurch die Traktion auf weichem Untergrund und verleiht dem Reifen beim Klettern auf steinigem Untergrund zusätzlichen „Biss“.

Schräge Steinejektoren: Eine integrierte Steinejektorrippe verläuft von den Mittelstollen bis zu den Stützblöcken und verhindert, dass sich Steine im Profil festsetzen.

Felgenhornschutz: Strategisch im unteren Seitenwandbereich angeordnet, schützt er bei Geländefahrten Felge und Reifen vor Beschädigungen.

Der Cooper Discoverer STT hat den Geschwindigkeitsindex Q und ist somit bis 160 km/h freigegeben. Auf dem Fahrzeugtacho muss deshalb ein entsprechender Hinweis aufgeklebt werden.

Auch wenn er nicht wirklich ein Winterreifen ist, durch die M+S-Kennzeichnung genügt er den gesetzlichen Anforderungen der Winterreifenpflicht.

Aber auch der BFGoodrich MT ist super! ODer ganz neu der STT PRO ist wirklich fein.

 

OFFROAD REIFENVORSCHLAG FÜR 19" DISCOVERY 3 & 4

Wie eingangs schon geschrieben, haben wir ja das Problem der Felgen-Mindestgröße von 19 Zoll beim Land Rover Discovery 4, wenn wir bei der Serie bleiben wollen. Aber wir haben auch 18" Felgen, die dort passen! Das ist langfristig für den Geländeeinsatz zu empfehlen!

Was auch ganz schön ist, der Wrangler DuraTrac kann durch Lamellen auf den Profilblöcken auch im Winter gefahren werden.

Also es gibt nicht viel Auswahl bei den 255/55R19: 1. den Goodyear Wrangler Dura Track und 2. nun auch der Cooper Zeon LTZ