FAHRZEUGHÖHERLEGUNG DISCOVERY 3 & 4 UND RRS

Die meisten Land Rover Discovery 3 und 4 sowie der Range Rover Sport sind mit einer elektronisch geregelten Luftfederung ausgestattet. Diese ermöglicht - neben dem normalen Straßenniveau - ein Geländeniveau mit vergrößerter Bodenfreiheit sowie ein Absenken für ein bequemeres Einsteigen oder das Befahren von Tiefgaragen. Die Luftfederung sorgt in Verbindung mit dem Terrain Response-System dafür, dass der Discovery im Gelände weiter kommt als fast jedes andere Fahrzeug.

Dass die Luftfederung auch im Geländemodus noch ausreichend Spielraum bietet, um das Fahrzeug noch weiter anzuheben, wird im erweiterten (Extended) Modus deutlich. Erkennt der Discovery, dass sich ein Rad in der Luft befindet, hebt er sich um ca. weitere 50 mm an. Reicht auch das nicht aus, um genug Grip zu haben, kann der Fahrer manuell den Super Extended-Modus aktivieren. Dann stehen noch einmal ca. 25 mm zusätzliche Bodenfreiheit zur Verfügung.

Seht auf den Bildern rechts den Unterschied. Bild 1 ist Standardhöhe ohne elektronische Anhebung. Bild 2 zeigt die Einstellung mit elektronischer Anhebung. Also +5 cm und Bild 3 ist Geländeniveauhöhe + elektronischer Anhebung, also +10 cm.

Grund-Einstellungen:

Beim D3 und D4 sind die Einstellwerte gleich. Gemessen wird von der Mitte des Rades bis zum oberen Radhauskasten.

Vorn sollten es 466mm und hinten 485mm sein.

Man kann sich an die Werte durch einfaches Verstellen rantasten. Aber dabei werden die aktuellen Einstellwerte nicht berücksichtigt. Ob man das mit dem Nanocom machen kann weiß ich nicht. Meine Info entspricht dem Vorgang vom IID Tool.

Wichtig ist,dass das Fahrzeug auf einem ebenen Untergrund steht. Radunterschiede von weniger als 10mm werden beim Messen durch das fahrzeugeigene System nicht korrigiert. Abweichungen der einzelnen Höhen von 3mm sind übrigens ein sehr guter Wert.

Probleme?:

In der Regel gibt es mit den Rods oder der elektronischen Höherlegung keine Probleme! Es werden hier die Werte der Sensoren, einfach gesagt, verändert. Dem Wagen wird gesagt, er ist noch nicht hoch genug und somit wird er höher.

Wir haben beider Varianten sicher je 500x und mehr verkauft und oder verbaut. Die Fehler die auftreten, sind unter 0,7%. Oft hängt es mit einer fehlerhaften Grundkalibrierung zusammen. Das Beste ist es dann, den Wagen rundum auf die gleichen Werte zu kalibrieren. Um dann zu schauen, dass der Wagen in allen Einstellungen + Verschränkungen, noch in den vorgegebenen Parameter liegt...

Varianten der Höherlegung:

  1. Wir haben die Möglichkeit mit dem IID-Tool, den Wagen höher zu programmieren. Das kann jeder auch selbst, wenn er sich so ein Tool kauft.
  2. Dann haben wir unten die mechanische Lösung mit den Rods...
  3. Und wir haben 2 elektronische Höherlegungen. Das Mudtech Anitas, eine günstigere Lösung und seit Mitte 2019 XLifter, die wohl derziet technisch beste Lösung mit vielen Extramöglichkeiten...  

FILM ZUR ELEKTRONISCHEN HÖHERLEGUNG

elektronische Höherlegung XLifter

Das derzeit wohl beste elektronische Teil, dass Deinen Landrover mit Luftfederung in die Höhe bringt und Dich beim Schlafen in die Waage...

 

 

 

 

330187 ## Array
(
    [direction] => rechts
    [ordernumber] => LRD34RRS-XL-EFW
    [name] => XLifter Elektronische Höherlegung mit Selbstnivellierung 
    [description_long] => 

WIE FUNKTIONIERT DER XLIFTER?

Stellen Dir den XLifter als elektronisches Äquivalent zu Koppelstangen, wie unsere Rods unten vor. Aber mit dem Unterschied, dass die Länge der Stangen, abhängig von den aktuellen Einstellungen, elektronisch angepasst wird.

Die Signale der vier Radhöhensensoren werden über den Y-Kabelbaum an die XLifter EAS-Einheit übertragen. Die wesentliche Aufgabe der EAS-Einheit besteht darin, diese Signale entsprechend anzupassen. In Echtzeit, tausend Mal pro Sekunde. So gesehen sind die EAS-Einheiten "Muskeln", die harte Arbeit leisten. Im Gegensatz dazu ist die Bedieneinheit das "Gehirn" des Systems. Es enthält alle Intelligenz und übersetzt Benutzereingaben in spezifische Anweisungen für die EAS-Einheit.

 

WAS KANN DER XLIFTER?

Der XLifter bietet zwei grundlegende Varianten der Höhenverstellung: den vorprogrammierten "Lifter"-Modus für eine einfache Bedienung und den "Lifter-free"-Modus für eine uneingeschränkte manuelle Höhenverstellung in 5 mm-Schritten.

Der maximale Hub mit XLifter beträgt 125 mm über der normalen Straßenniveauhöhe.

Mit 32"-Reifen beträgt die Bodenfreiheit dann bis zu hervorragende 330 mm.

Im Modus "Lifter" stehen 7 voreingestellte Programme zur Verfügung:  

  • Sky Rocket +75 mm
    Extra hohes Niveau für technisch anspruchsvolles Gelände. Entspricht der verstärkten Stelzfunktion. Nur vorübergehend und mit Vorsicht zu verwenden.
  • Off Road +55 mm
    Entspricht der originalen Geländeniveauhöhe, jedoch ohne Geschwindigkeitsbeschränkung. Für Dauereinsatz geeignet.
  • One Inch Lift +25 mm
    Für einfaches Offroad-Gelände. Für Dauereinsatz geeignet.
  • Aesthetic Lift +15 mm
    Geringfügige Anhebung für schönere Optik. Für Dauereinsatz geeignet.
  • Disengaged +0 mm
    Keine Änderung der Niveauhöhe. XLifter ist für das Fahrzeug inaktiv.
  • Highway Drop -15 mm
    Geringfügige Absenkung für schönere Optik. Für Dauereinsatz geeignet.
  • One Inch Drop -25 mm
    Bessere Aerodynamik und ggf. geringerer Kraftstoffverbrauch. Bessere Straßenlage. Für Dauereinsatz geeignet.
  • Super Drop -35 mm
    Extra niedrige Niveauhöhe für Bereiche mit geringer Deckenhöhe oder für das Beladen des Fahrzeugs. Luftfedern sind fast leer. Nur für kurzzeitigen Gebrauch.

Die gewählte Niveauänderung wird immer zu der in der Mittelkonsole gewählten ursprünglichen Niveauhöhe addiert bzw. subtrahiert (Zugangsniveau, Straßenniveau, Geländeniveau). Somit beträgt die maximale Anhebung, die von der Position "Straßenniveau" aus erreicht werden kann, +12,5 cm (5″).

Zum Vergleich, die Land Rover Geländeniveauhöhe liegt 55 mm über der Straßenniveauhöhe, die Zugangsniveauhöhe 50 mm darunter. Die vom Fahrzeug bei Bedarf automatisch gewählte Stelzfunktion hebt das Fahrzeug um zusätzliche 50 mm an, die vom Nutzer dann zu schaltbare Verstärkung um weitere 25 mm. Der automatische Schnellfahrmodus (mehr als 5 Sekunden schneller als 160 km/h) senkt das Fahrzeug um 20 mm ab.

Bitte beachte, dass das Sky Rocket-Programm in der Land Rover-Einstellung "Geländeniveau" aufgrund von Radgelenksbegrenzungen deaktiviert ist. Für solche extremen Anhebungen können Sie den Modus "Lifter-free" verwenden.

 

EINZIGARTIGE SELBSTNIVELLIERUNG

Der XLifter ist das weltweit erste und einzige Kit, das es Land Rover-Fahrzeugen ermöglicht, sich automatisch bei einer Neigung von bis zu 4° Grad selbsttätig in Längs- und Querrichtung waagrecht auszurichten.

Der XLifter enthält einen hochpräzisen Neigungssensor. Er wird nach dem Einbau der EAS-Einheit einmalig kalibriert. Dazu muss sich das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche befinden. Wenn Sie auf dem Campingplatz sind, wählen Sie einfach die Nivellierfunktion und der XLifter nivelliert das Fahrzeug automatisch, indem er die Höhe der einzelnen Räder entsprechend anpasst.

Diese Funktion wurde speziell für alle Camper und Expeditionsreisende entwickelt. Dachzelt oder Liegefläche im Auto? Keine Suche mehr nach einer ebenen Stelle für die Übernachtung und kein Mitnehmen und Unterlegen von Ausgleichskeilen mehr notwendig.

PLUG & PLAY-INSTALLATION

Die Installation ist einfach. Es dauert ca. 15 Minuten und du kannst es selbst machen. Es müssen nur zwei Schrauben für die Abnahme der Verkleidung im Fahrerfußraum gelöst werden. Die drahtlose Bluetooth-Kommunikation zwischen den Geräten erübrigt eine komplizierte Verkabelung im Fahrzeug.

Die EAS-Einheit wird mit selbstklebenden Klettverschlüssen befestigt und durch den Y-Kabelbaum mit dem Land Rover EAS-Steuergerät verbunden.

Die Bedieneinheit kann an beliebiger Stelle im Fahrzeug angebracht werden. Sie wird über die 12 V-Zigarettenanzünderbuchse oder eine der 12 V-Zubehörsteckdosen mit Strom versorgt. Selbstverständlich ist auch eine feste Verkabelung möglich.

Es sind keine mechanischen Veränderungen am Fahrzeug notwendig. Kein Bohren, Sägen oder Löten. Das bedeutet, dass XLifter bei Bedarf leicht demontiert werden kann.

EINFACHE BEDIENUNG

Das hell leuchtende OLED-Display und die vier Steuertasten machen die Bedienung sehr einfach. Kleine Pfeile helfen bei der Navigation durch die Menüs.

Auf dem Startbildschirm wird auf der linken Seite das aktuell gewählte Programm und der Offset der Niveauhöhe sowie die Einheit (mm oder Inch) angezeigt. In der Mitte kann die Einstellung der Land Rover-Niveauhöhe abgelesen werden. Auf der rechten Seite wird, ähnlich zur 4x4 Info auf dem Land Rover-Bildschirm (sofern vorhanden), die Zielhöhe und die aktuelle Höhe der vier Räder dargestellt. Ist ein Rad komplett ein- oder ausgefedert, lässt sich das auf einen Blick erkennen.

Auch das Nivellieren wird grafisch dargestellt und die Neigungswinkel in Grad angegeben. Fortschritte sind intuitiv ablesbar.

Über das nur beim Einschalten verfügbare Servicemenü wird die Tastatursperre aufgehoben, das Fahrzeugmodell und die Lage des Lenkrads (LHD, RHD) eingestellt, die Firmware aktualisiert und die Anzeige zusätzlicher Informationen auf dem Startbildschirm aktiviert.

SO SICHER WIE MÖGLICH

Obwohl der XLifter kein offiziell zertifiziertes Gerät ist, steht die Sicherheit an erster Stelle. Die EAS-Einheit verfügt über mehrere Schutzebenen, sowohl auf Hard- als auch auf Softwareebene.

Der Software-Algorithmus begrenzt intelligent die Radeinstellungen, um die zulässigen Grenzen einzuhalten. Das Steuermodul erkennt die ursprüngliche Niveauhöhe und verhindert automatisch die Auswahl inkompatibler, vordefinierter Programme in den Niveauhöhen "Zugang" oder "Gelände". Deshalb ist das Land Rover-Luftfederungssystem weniger anfällig für das Erkennen eines vermeintlichen Fehlers und der daraus resultierenden Meldung "Aufhängungsfehler" in Verbindung mit der Warnleuchte "Federung" in Gelb.

Die Bedieneinheit ist mit einer Tastensperre ausgestattet. Diese Sicherheitsmaßnahme wurde entwickelt, um zu verhindern, dass ein unbefugter Dritter die Einstellungen der Luftfederung verändert.

An die Zukunft gedacht

Der XLifter kann in allen kompatiblen Fahrzeugen eingebaut werden. Hast Du den XLifter in einem Discovery 3 installiert und sind jetzt auf einen Discovery 4 umgestiegen? Nehmen Sie den XLifter mit. Es ist nur eine Frage der Einstellungen. Du bist nicht an einen bestimmten Fahrzeugtyp oder eine Fahrgestellnummer gebunden.

Die Firmware in Bedieneinheit und Steuergerät kann per Wi-Fi aktualisiert werden. Sobald eine neue Firmware verfügbar ist, z. B. mit neuen Funktionen, laden Sie diese von Ihrem Handy, Notebook usw. hoch. Einfach und drahtlos.

UNTERSTÜTZUNG FÜR MOBILE APPS

Der XLifter ist bewusst so konzipiert, dass keine Smartphone-App benötigt wird. Die Handhabung ist einfach. Der XLifter ist so aufgebaut, dass er Ihnen die Bedienung im Gelände leicht macht. Stelle Dir nun vor, Du fummelst am mobilen Touchscreen und durchqueren unebenes, unwegsames und technisch anspruchsvolles Gelände. Das funktioniert einfach nicht. Es gibt einen guten Grund für die intuitive Anordnung der physikalischen Tasten auf der Bedieneinheit.

Doch trotz allem kommt bald eine mobile App. Die Hardware ist dafür bereits vorbereitet. Die App erweitert die Bedieneinheit und bringt ein "Big Screen-Erlebnis" ins Spiel, vielleicht mit neuen Features. Die mobile App fungiert als "Fernbedienung", die über eine Wi-Fi-Verbindung mit dem Steuermodul verbunden ist.

WEITERE INFORMATIONEN

Gewicht: Bedieneinheit: 60 gr, EAS-Einheit: 360 gr
Abmessungen: Bedieneinheit: 40 × 71 × 15 mm, EAS-Einheit: 70 × 110 × 29 mm
Lieferumfang: Bedieneinheit mit Stromstecker, EAS-Einheit, Y-Kabelbaum, Null-Stecker, Klettband, Anleitungen
Sprache: Benutzeroberfläche in englischer Sprache, Handbücher in Deutsch und Englisch

Ausführliche Informationen und Handbücher auf  www.xlifter.com.

Deutsches Handbuch

XLifter kommst selbstverständlich mit einem ausführlichen deutschen Handbuch. Um sich mit den Funktionen vertraut zu machen oder um XLifter mit anderen Produkten zu vergleichen, können Sie dies gerne auch vor dem Kauf herunterladen und lesen.

 

 

Version 1.43 vom 12. Juli 2019

XLifter Benutzerhandbuch.pdf

Adobe Acrobat Dokument 7.0 MB

 

[laststock] => 0 [instock] => 0 [show_price] => 1 [price] => 599,00 [images] => [image] => https://shop.discovery-parts.de/media/image/XLifter-II.jpg [attr1] => [attr2] => LRD34RRS-XL-EFW [attr3] => Bedieneinheit mit Stromstecker, EAS-Einheit, Y-Kabelbaum, Null-Stecker, Klettband, Anleitungen [attr4] => Luftfederungssteuerung mit Selbstnivellierung für die Fahrzeuge Land Rover Discovery 3, Land Rover Discovery 4 und Range Rover Sport L320. [attr5] => Plug and Play keine direkte Montage notwendig [attr6] => [attr7] => 0 [attr8] => 0 [attr9] => 0 [attr10] => [attr11] => [attr12] => [attr13] => 0 [attr14] => [attr15] => [attr16] => [attr17] => [attr18] => [attr19] => [attr20] => [other] => )

XLifter Elektronische Höherlegung mit Selbstnivellierung

WIE FUNKTIONIERT DER XLIFTER?

Stellen Dir den XLifter als elektronisches Äquivalent zu Koppelstangen, wie unsere Rods unten vor. Aber mit dem Unterschied, dass die Länge der Stangen, abhängig von den aktuellen Einstellungen, elektronisch angepasst wird.

Die Signale der vier Radhöhensensoren werden über den Y-Kabelbaum an die XLifter EAS-Einheit übertragen. Die wesentliche Aufgabe der EAS-Einheit besteht darin, diese Signale entsprechend anzupassen. In Echtzeit, tausend Mal pro Sekunde. So gesehen sind die EAS-Einheiten "Muskeln", die harte Arbeit leisten. Im Gegensatz dazu ist die Bedieneinheit das "Gehirn" des Systems. Es enthält alle Intelligenz und übersetzt Benutzereingaben in spezifische Anweisungen für die EAS-Einheit.

 

WAS KANN DER XLIFTER?

Der XLifter bietet zwei grundlegende Varianten der Höhenverstellung: den vorprogrammierten "Lifter"-Modus für eine einfache Bedienung und den "Lifter-free"-Modus für eine uneingeschränkte manuelle Höhenverstellung in 5 mm-Schritten.

Der maximale Hub mit XLifter beträgt 125 mm über der normalen Straßenniveauhöhe.

Mit 32"-Reifen beträgt die Bodenfreiheit dann bis zu hervorragende 330 mm.

Im Modus "Lifter" stehen 7 voreingestellte Programme zur Verfügung:  

  • Sky Rocket +75 mm
    Extra hohes Niveau für technisch anspruchsvolles Gelände. Entspricht der verstärkten Stelzfunktion. Nur vorübergehend und mit Vorsicht zu verwenden.
  • Off Road +55 mm
    Entspricht der originalen Geländeniveauhöhe, jedoch ohne Geschwindigkeitsbeschränkung. Für Dauereinsatz geeignet.
  • One Inch Lift +25 mm
    Für einfaches Offroad-Gelände. Für Dauereinsatz geeignet.
  • Aesthetic Lift +15 mm
    Geringfügige Anhebung für schönere Optik. Für Dauereinsatz geeignet.
  • Disengaged +0 mm
    Keine Änderung der Niveauhöhe. XLifter ist für das Fahrzeug inaktiv.
  • Highway Drop -15 mm
    Geringfügige Absenkung für schönere Optik. Für Dauereinsatz geeignet.
  • One Inch Drop -25 mm
    Bessere Aerodynamik und ggf. geringerer Kraftstoffverbrauch. Bessere Straßenlage. Für Dauereinsatz geeignet.
  • Super Drop -35 mm
    Extra niedrige Niveauhöhe für Bereiche mit geringer Deckenhöhe oder für das Beladen des Fahrzeugs. Luftfedern sind fast leer. Nur für kurzzeitigen Gebrauch.

Die gewählte Niveauänderung wird immer zu der in der Mittelkonsole gewählten ursprünglichen Niveauhöhe addiert bzw. subtrahiert (Zugangsniveau, Straßenniveau, Geländeniveau). Somit beträgt die maximale Anhebung, die von der Position "Straßenniveau" aus erreicht werden kann, +12,5 cm (5″).

Zum Vergleich, die Land Rover Geländeniveauhöhe liegt 55 mm über der Straßenniveauhöhe, die Zugangsniveauhöhe 50 mm darunter. Die vom Fahrzeug bei Bedarf automatisch gewählte Stelzfunktion hebt das Fahrzeug um zusätzliche 50 mm an, die vom Nutzer dann zu schaltbare Verstärkung um weitere 25 mm. Der automatische Schnellfahrmodus (mehr als 5 Sekunden schneller als 160 km/h) senkt das Fahrzeug um 20 mm ab.

Bitte beachte, dass das Sky Rocket-Programm in der Land Rover-Einstellung "Geländeniveau" aufgrund von Radgelenksbegrenzungen deaktiviert ist. Für solche extremen Anhebungen können Sie den Modus "Lifter-free" verwenden.

 

EINZIGARTIGE SELBSTNIVELLIERUNG

Der XLifter ist das weltweit erste und einzige Kit, das es Land Rover-Fahrzeugen ermöglicht, sich automatisch bei einer Neigung von bis zu 4° Grad selbsttätig in Längs- und Querrichtung waagrecht auszurichten.

Der XLifter enthält einen hochpräzisen Neigungssensor. Er wird nach dem Einbau der EAS-Einheit einmalig kalibriert. Dazu muss sich das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche befinden. Wenn Sie auf dem Campingplatz sind, wählen Sie einfach die Nivellierfunktion und der XLifter nivelliert das Fahrzeug automatisch, indem er die Höhe der einzelnen Räder entsprechend anpasst.

Diese Funktion wurde speziell für alle Camper und Expeditionsreisende entwickelt. Dachzelt oder Liegefläche im Auto? Keine Suche mehr nach einer ebenen Stelle für die Übernachtung und kein Mitnehmen und Unterlegen von Ausgleichskeilen mehr notwendig.

PLUG & PLAY-INSTALLATION

Die Installation ist einfach. Es dauert ca. 15 Minuten und du kannst es selbst machen. Es müssen nur zwei Schrauben für die Abnahme der Verkleidung im Fahrerfußraum gelöst werden. Die drahtlose Bluetooth-Kommunikation zwischen den Geräten erübrigt eine komplizierte Verkabelung im Fahrzeug.

Die EAS-Einheit wird mit selbstklebenden Klettverschlüssen befestigt und durch den Y-Kabelbaum mit dem Land Rover EAS-Steuergerät verbunden.

Die Bedieneinheit kann an beliebiger Stelle im Fahrzeug angebracht werden. Sie wird über die 12 V-Zigarettenanzünderbuchse oder eine der 12 V-Zubehörsteckdosen mit Strom versorgt. Selbstverständlich ist auch eine feste Verkabelung möglich.

Es sind keine mechanischen Veränderungen am Fahrzeug notwendig. Kein Bohren, Sägen oder Löten. Das bedeutet, dass XLifter bei Bedarf leicht demontiert werden kann.

EINFACHE BEDIENUNG

Das hell leuchtende OLED-Display und die vier Steuertasten machen die Bedienung sehr einfach. Kleine Pfeile helfen bei der Navigation durch die Menüs.

Auf dem Startbildschirm wird auf der linken Seite das aktuell gewählte Programm und der Offset der Niveauhöhe sowie die Einheit (mm oder Inch) angezeigt. In der Mitte kann die Einstellung der Land Rover-Niveauhöhe abgelesen werden. Auf der rechten Seite wird, ähnlich zur 4x4 Info auf dem Land Rover-Bildschirm (sofern vorhanden), die Zielhöhe und die aktuelle Höhe der vier Räder dargestellt. Ist ein Rad komplett ein- oder ausgefedert, lässt sich das auf einen Blick erkennen.

Auch das Nivellieren wird grafisch dargestellt und die Neigungswinkel in Grad angegeben. Fortschritte sind intuitiv ablesbar.

Über das nur beim Einschalten verfügbare Servicemenü wird die Tastatursperre aufgehoben, das Fahrzeugmodell und die Lage des Lenkrads (LHD, RHD) eingestellt, die Firmware aktualisiert und die Anzeige zusätzlicher Informationen auf dem Startbildschirm aktiviert.

SO SICHER WIE MÖGLICH

Obwohl der XLifter kein offiziell zertifiziertes Gerät ist, steht die Sicherheit an erster Stelle. Die EAS-Einheit verfügt über mehrere Schutzebenen, sowohl auf Hard- als auch auf Softwareebene.

Der Software-Algorithmus begrenzt intelligent die Radeinstellungen, um die zulässigen Grenzen einzuhalten. Das Steuermodul erkennt die ursprüngliche Niveauhöhe und verhindert automatisch die Auswahl inkompatibler, vordefinierter Programme in den Niveauhöhen "Zugang" oder "Gelände". Deshalb ist das Land Rover-Luftfederungssystem weniger anfällig für das Erkennen eines vermeintlichen Fehlers und der daraus resultierenden Meldung "Aufhängungsfehler" in Verbindung mit der Warnleuchte "Federung" in Gelb.

Die Bedieneinheit ist mit einer Tastensperre ausgestattet. Diese Sicherheitsmaßnahme wurde entwickelt, um zu verhindern, dass ein unbefugter Dritter die Einstellungen der Luftfederung verändert.

An die Zukunft gedacht

Der XLifter kann in allen kompatiblen Fahrzeugen eingebaut werden. Hast Du den XLifter in einem Discovery 3 installiert und sind jetzt auf einen Discovery 4 umgestiegen? Nehmen Sie den XLifter mit. Es ist nur eine Frage der Einstellungen. Du bist nicht an einen bestimmten Fahrzeugtyp oder eine Fahrgestellnummer gebunden.

Die Firmware in Bedieneinheit und Steuergerät kann per Wi-Fi aktualisiert werden. Sobald eine neue Firmware verfügbar ist, z. B. mit neuen Funktionen, laden Sie diese von Ihrem Handy, Notebook usw. hoch. Einfach und drahtlos.

UNTERSTÜTZUNG FÜR MOBILE APPS

Der XLifter ist bewusst so konzipiert, dass keine Smartphone-App benötigt wird. Die Handhabung ist einfach. Der XLifter ist so aufgebaut, dass er Ihnen die Bedienung im Gelände leicht macht. Stelle Dir nun vor, Du fummelst am mobilen Touchscreen und durchqueren unebenes, unwegsames und technisch anspruchsvolles Gelände. Das funktioniert einfach nicht. Es gibt einen guten Grund für die intuitive Anordnung der physikalischen Tasten auf der Bedieneinheit.

Doch trotz allem kommt bald eine mobile App. Die Hardware ist dafür bereits vorbereitet. Die App erweitert die Bedieneinheit und bringt ein "Big Screen-Erlebnis" ins Spiel, vielleicht mit neuen Features. Die mobile App fungiert als "Fernbedienung", die über eine Wi-Fi-Verbindung mit dem Steuermodul verbunden ist.

WEITERE INFORMATIONEN

Gewicht: Bedieneinheit: 60 gr, EAS-Einheit: 360 gr
Abmessungen: Bedieneinheit: 40 × 71 × 15 mm, EAS-Einheit: 70 × 110 × 29 mm
Lieferumfang: Bedieneinheit mit Stromstecker, EAS-Einheit, Y-Kabelbaum, Null-Stecker, Klettband, Anleitungen
Sprache: Benutzeroberfläche in englischer Sprache, Handbücher in Deutsch und Englisch

Ausführliche Informationen und Handbücher auf  www.xlifter.com.

Deutsches Handbuch

XLifter kommst selbstverständlich mit einem ausführlichen deutschen Handbuch. Um sich mit den Funktionen vertraut zu machen oder um XLifter mit anderen Produkten zu vergleichen, können Sie dies gerne auch vor dem Kauf herunterladen und lesen.

 

 

Version 1.43 vom 12. Juli 2019

XLifter Benutzerhandbuch.pdf

Adobe Acrobat Dokument 7.0 MB

 

Passend für: Luftfederungssteuerung mit Selbstnivellierung für die Fahrzeuge Land Rover Discovery 3, Land Rover Discovery 4 und Range Rover Sport L320.

DiscoveryParts Teilenummer: LRD34RRS-XL-EFW

Montage: Plug and Play keine direkte Montage notwendig

Lieferumfang: Bedieneinheit mit Stromstecker, EAS-Einheit, Y-Kabelbaum, Null-Stecker, Klettband, Anleitungen

XLifter Elektronische Höherlegung mit Selbstnivellierung

599,00 €
Inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Kaufen

Höherlegung mit RODS

206 ## Array
(
    [direction] => rechts
    [ordernumber] => LRD34RRS-LionParts-RODS
    [name] => LionParts Höherlegungs-Rods-Bausatz 
    [description_long] => 

Je ein Sensor pro Rad liefert dem Steuerrechner der Luftfederung des Land Rovers die Information über die Höhe des Rades. Der Sensor ist jeweils über eine Koppelstange (englisch Rod) mit der Radaufhängung verbunden. Der Rechner vergleicht den berechneten Sollwert der gewünschten Fahrzeughöhe mit dem Istwert des Höhensensors und pumpt entweder mehr Luft in den Luftbalg oder lässt Luft ab, um die Radhöhe anzupassen.

Durch geänderte Koppelstangen lässt sich das Fahrzeugniveau in den drei Einstellungen Zugang, Straße und Gelände individuell anpassen. Kürzere Koppelstangen erhöhen die Bodenfreiheit. Längere Koppelstangen legen das Fahrzeug tiefer.

Mit unserne LionParts-Rods aus eigener Entwicklung kannst Du die Fahrzeugbodenfreiheit nach Deinen individuellen Wünschen einstellen. Durch die einfache Verstellmöglichkeit musst Du Dich nicht festlegen. Fahre dauerhaft mit mehr Bodenfreiheit oder verkürze die Rods nur vorübergehend für die Fahrt im Gelände.

Zum Verstellen einfach die Konter-Rändelmutter lösen, die Spannschloßmuttern in die gewünschte Richtung drehen und die Kontermutter wieder anziehen. Das alles geht ohne Werkzeug. Am besten markierst Du die Spannschloßmutter an einer Seitenfläche und merkst Dir dann einfach die Anzahl der Umdrehungen zwischen den gewünschten Höheneinstellungen.

Auf das Absenken vom Gelände- auf das Straßenniveau bei Geschwindigkeiten von über 50 km/h haben die Rods natürlich keinen Einfluß. Aber mit den Rods kannst Du in der Einstellung Straßenniveau ohnehin bereits im vorher serienmäßigen Geländeniveau fahren.

Wir empfehlen die Rods um maximal 13mm zu kürzen. Dies erhöht das Fahrzeugniveau um ca. 50 mm. Somit kann das Fahrzeug auch in der Stellung Geländeniveau der Luftfederung noch um ca. weitere 25 mm im Falles eines Aufsetzens angehoben werden. Bei dauerhafter Höher- oder Tieferlegung sollte die Fahrzeugspur eingestellt werden, um einseitige Reifenabnutzung zu vermeiden. Die Einstellung kann bei einer der vielen Werkstattketten kostengünstig durchgeführt werden.

Die Rods sind korrosionsgeschützt aus Kunststoff und Gummi hergestellt.

Download Montage-Anleitung

[laststock] => 0 [instock] => 48 [show_price] => 1 [price] => 130,00 [images] => [image] => https://shop.discovery-parts.de/media/image/LionParts-Rods-Vergleich.jpg [attr1] => [attr2] => LRD34RRS-LionParts-RODS.bs [attr3] => 4 LionParts-Höherlegungs-Rods als Bausatz und Anleitung [attr4] => Land Rover Discovery 3 / LR3, Land Rover Discovery 4 / LR4, Range Rover Sport [attr5] => Die Montage ist einfach. Die Original-Koppelstangen abziehen. Die gewünschte Länge der LionParts-Rods einstellen und diese aufstecken. [attr6] => [attr7] => 0 [attr8] => 0 [attr9] => false [attr10] => [attr11] => [attr12] => [attr13] => [attr14] => [attr15] => [attr16] => [attr17] => [attr18] => [attr19] => [attr20] => [other] => )

LionParts Höherlegungs-Rods-Bausatz

Je ein Sensor pro Rad liefert dem Steuerrechner der Luftfederung des Land Rovers die Information über die Höhe des Rades. Der Sensor ist jeweils über eine Koppelstange (englisch Rod) mit der Radaufhängung verbunden. Der Rechner vergleicht den berechneten Sollwert der gewünschten Fahrzeughöhe mit dem Istwert des Höhensensors und pumpt entweder mehr Luft in den Luftbalg oder lässt Luft ab, um die Radhöhe anzupassen.

Durch geänderte Koppelstangen lässt sich das Fahrzeugniveau in den drei Einstellungen Zugang, Straße und Gelände individuell anpassen. Kürzere Koppelstangen erhöhen die Bodenfreiheit. Längere Koppelstangen legen das Fahrzeug tiefer.

Mit unserne LionParts-Rods aus eigener Entwicklung kannst Du die Fahrzeugbodenfreiheit nach Deinen individuellen Wünschen einstellen. Durch die einfache Verstellmöglichkeit musst Du Dich nicht festlegen. Fahre dauerhaft mit mehr Bodenfreiheit oder verkürze die Rods nur vorübergehend für die Fahrt im Gelände.

Zum Verstellen einfach die Konter-Rändelmutter lösen, die Spannschloßmuttern in die gewünschte Richtung drehen und die Kontermutter wieder anziehen. Das alles geht ohne Werkzeug. Am besten markierst Du die Spannschloßmutter an einer Seitenfläche und merkst Dir dann einfach die Anzahl der Umdrehungen zwischen den gewünschten Höheneinstellungen.

Auf das Absenken vom Gelände- auf das Straßenniveau bei Geschwindigkeiten von über 50 km/h haben die Rods natürlich keinen Einfluß. Aber mit den Rods kannst Du in der Einstellung Straßenniveau ohnehin bereits im vorher serienmäßigen Geländeniveau fahren.

Wir empfehlen die Rods um maximal 13mm zu kürzen. Dies erhöht das Fahrzeugniveau um ca. 50 mm. Somit kann das Fahrzeug auch in der Stellung Geländeniveau der Luftfederung noch um ca. weitere 25 mm im Falles eines Aufsetzens angehoben werden. Bei dauerhafter Höher- oder Tieferlegung sollte die Fahrzeugspur eingestellt werden, um einseitige Reifenabnutzung zu vermeiden. Die Einstellung kann bei einer der vielen Werkstattketten kostengünstig durchgeführt werden.

Die Rods sind korrosionsgeschützt aus Kunststoff und Gummi hergestellt.

Download Montage-Anleitung

Passend für: Land Rover Discovery 3 / LR3, Land Rover Discovery 4 / LR4, Range Rover Sport

DiscoveryParts Teilenummer: LRD34RRS-LionParts-RODS.bs

Montage: Die Montage ist einfach. Die Original-Koppelstangen abziehen. Die gewünschte Länge der LionParts-Rods einstellen und diese aufstecken.

Lieferumfang: 4 LionParts-Höherlegungs-Rods als Bausatz und Anleitung

LionParts Höherlegungs-Rods-Bausatz

130,00 €
Inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Kaufen

elektronische Höherlegung von Mudtech ANITAS

1043 ## Array
(
    [direction] => links
    [ordernumber] => LRD3-MT-EFW.D3
    [name] => Mudtech Elektronische Fahrzeug-Höherlegung D3 & Range Rover Sport <2009 
    [description_long] => 

Neueste Elektronik für das Fahrwerk des Land Rover Discovery 3 und 4 sowie Range Rover Sport

Der große Vorteil unseres neuen Gerätes im Vergleich zum Llams ist, dass Du hier nichts mehr kalibrieren musst. Einbauen und benutzen! Zudem sind alle Zusatzfunktionen direkt über den Wahlschalter zugänglich. Und Du hast nun drei Stufen hoch und eine 2 runter:

Funktionsweise

Mit dem Height Controller kann die Fahrzeughöhe in den drei Einstellungen Zugangs-, Straßen- und Geländeniveau elektronisch korrigiert werden. Mittels eines zusätzlichen Wählhebels kann in allen drei Stellungen das Fahrzeugniveau um +25, +50 und +75 mm angehoben oder um +25 bis 30 mm abgesenkt werden. Kein anderes uns bekanntes Produkt auf dem Markt bietet diese Flexibilität.

Somit lässt sich auch mit hoher Geschwindigkeit und ausreichend Bodenfreiheit eine schlechte Wegstrecke befahren, ohne dass der Land Rover bei Geschwindigkeiten über 50 km/h zwangsweise abgesenkt würde. Oder das Fahrzeug kann extrem abgesenkt werden, um z.B. auch mit montiertem Dachträger in eine Garage zu fahren.

Die Wahl der Korrektureinstellung erfolgt mittels eines Sensor-Knopfes. Ein LCD Feld zeigt die jeweilige Stellung an.

Nachmessen

Im normalen Betriebsmode korrigiert das Steuergerät der Luftfederung die Höheneinstellung nur, wenn eine Abweichung von der Sollhöhe von + / – 10 mm gegeben ist. Auch bei perfekt kalibrierter Luftfederung kann das im ungünstigsten Fall zu einer Abweichung von bis zu 20 mm bei den gemessenen Höhen einer Achse oder Fahrzeugseite führen. Diese doch recht grobe Toleranz ist die Ursache für festgestellte Abweichungen. Wenn Du die Messungen wiederholt ausführst, wirst Du i.d.R. jedes Mal andere Abweichungen feststellen. Wenn Du zwischen den Messungen etwas fährst, können die Messwerte “besser” ausfallen.

Das Steuergerät der Luftfederung kann per Diagnosesystem in einen Modus für geringere Toleranz gesetzt werden. Dann erfolgt eine Regelung, sobald eine Abweichung von mehr als 3 mm gegeben ist. Dieser Modus ist aber nur für die Fahrzeugkalibrierung vorgesehen, da ansonsten während der Fahrt laufend Höhenkorrekturen vorgenommen werden würden. Eigentlich müsste man diesen Modus aktivieren, um die Höhenkorrekturen des Anitas zu messen.

Wie hoch kann man fahren?

Nun ja man kann ständig mit 7,5 cm fahren. Es geht sogar zusätzlich die Geländeniveauhöhe vom Auto dazu. Also nochmal +5 und dann sollte sogar noch die Stelzhöhe gehen. Dann ist der Wagen aber extrem hart!

Es kommt aber immer auf die Grundkalibrierung des Wagens an. Denn die bestimmt die Werte in den Sensoren. Diese Werte gehen von -50 bis +50. Geht ein Wert aus diesem Range, so gibt es eine Fehlermeldung. Diese geht aber meist direkt weg, wenn man dann den Wagen absenkt oder den Motor nach der Absenkung neu starten. Also kein Problem, er war eben nur außerhalb der Skala.

Am besten fährt der Wagen im +5 cm Modus. Denn da federt er sehr gut und verschränkt auch am besten, denn je höher die Luftfederung aus fährt, um so steifer wird der Wagen. Die weitere Höhe sollte man nur nutzen, wenn es das Gelände bzw. das Hindernis erfordert. Am besten man stellt das Anitas auf die gewünschte Höhe ein und schaltet die Geländeniveauhöhe des Autos dazu, sobald eine größeres Hindernis kommt.

Also, am besten alles mal ausprobieren und schauen wie was am besten harmoniert und wie das Hindernis am besten genommen werden kann...

 

[laststock] => 0 [instock] => -8 [show_price] => 1 [price] => 580,00 [images] => [image] => https://shop.discovery-parts.de/media/image/ANITAS-Discovery-4.jpg [attr1] => [attr2] => LRD3-MT-EFW.D3 [attr3] => Steuerrechner, Kabel-Kit, Wahlschalter mit LED, Loop Back-Adapter (erlaubt den Ausbau des Steuerrechners bei Verbleib des Kabel-Kits am Fahrzeug) [attr4] => Land Rover Discovery 3 & Range Rover Sport >2009 [attr5] => Das Kit ist komplett Plug&Play. Es ist kein Löten oder Crimpen von Kabeln und Steckern notwendig. Auch keine Kalibrierung. Das macht den Einbau wirklich einfach und es kann bei Bedarf schnell ausgebaut und z.B. in ein anderes Fahrzeug eingebaut werden. [attr6] => [attr7] => 0 [attr8] => 0 [attr9] => 0 [attr10] => [attr11] => [attr12] => [attr13] => [attr14] => [attr15] => [attr16] => [attr17] => [attr18] => [attr19] => [attr20] => [other] => )

Mudtech Elektronische Fahrzeug-Höherlegung D3 & Range Rover Sport <2009

Neueste Elektronik für das Fahrwerk des Land Rover Discovery 3 und 4 sowie Range Rover Sport

Der große Vorteil unseres neuen Gerätes im Vergleich zum Llams ist, dass Du hier nichts mehr kalibrieren musst. Einbauen und benutzen! Zudem sind alle Zusatzfunktionen direkt über den Wahlschalter zugänglich. Und Du hast nun drei Stufen hoch und eine 2 runter:

Funktionsweise

Mit dem Height Controller kann die Fahrzeughöhe in den drei Einstellungen Zugangs-, Straßen- und Geländeniveau elektronisch korrigiert werden. Mittels eines zusätzlichen Wählhebels kann in allen drei Stellungen das Fahrzeugniveau um +25, +50 und +75 mm angehoben oder um +25 bis 30 mm abgesenkt werden. Kein anderes uns bekanntes Produkt auf dem Markt bietet diese Flexibilität.

Somit lässt sich auch mit hoher Geschwindigkeit und ausreichend Bodenfreiheit eine schlechte Wegstrecke befahren, ohne dass der Land Rover bei Geschwindigkeiten über 50 km/h zwangsweise abgesenkt würde. Oder das Fahrzeug kann extrem abgesenkt werden, um z.B. auch mit montiertem Dachträger in eine Garage zu fahren.

Die Wahl der Korrektureinstellung erfolgt mittels eines Sensor-Knopfes. Ein LCD Feld zeigt die jeweilige Stellung an.

Nachmessen

Im normalen Betriebsmode korrigiert das Steuergerät der Luftfederung die Höheneinstellung nur, wenn eine Abweichung von der Sollhöhe von + / – 10 mm gegeben ist. Auch bei perfekt kalibrierter Luftfederung kann das im ungünstigsten Fall zu einer Abweichung von bis zu 20 mm bei den gemessenen Höhen einer Achse oder Fahrzeugseite führen. Diese doch recht grobe Toleranz ist die Ursache für festgestellte Abweichungen. Wenn Du die Messungen wiederholt ausführst, wirst Du i.d.R. jedes Mal andere Abweichungen feststellen. Wenn Du zwischen den Messungen etwas fährst, können die Messwerte “besser” ausfallen.

Das Steuergerät der Luftfederung kann per Diagnosesystem in einen Modus für geringere Toleranz gesetzt werden. Dann erfolgt eine Regelung, sobald eine Abweichung von mehr als 3 mm gegeben ist. Dieser Modus ist aber nur für die Fahrzeugkalibrierung vorgesehen, da ansonsten während der Fahrt laufend Höhenkorrekturen vorgenommen werden würden. Eigentlich müsste man diesen Modus aktivieren, um die Höhenkorrekturen des Anitas zu messen.

Wie hoch kann man fahren?

Nun ja man kann ständig mit 7,5 cm fahren. Es geht sogar zusätzlich die Geländeniveauhöhe vom Auto dazu. Also nochmal +5 und dann sollte sogar noch die Stelzhöhe gehen. Dann ist der Wagen aber extrem hart!

Es kommt aber immer auf die Grundkalibrierung des Wagens an. Denn die bestimmt die Werte in den Sensoren. Diese Werte gehen von -50 bis +50. Geht ein Wert aus diesem Range, so gibt es eine Fehlermeldung. Diese geht aber meist direkt weg, wenn man dann den Wagen absenkt oder den Motor nach der Absenkung neu starten. Also kein Problem, er war eben nur außerhalb der Skala.

Am besten fährt der Wagen im +5 cm Modus. Denn da federt er sehr gut und verschränkt auch am besten, denn je höher die Luftfederung aus fährt, um so steifer wird der Wagen. Die weitere Höhe sollte man nur nutzen, wenn es das Gelände bzw. das Hindernis erfordert. Am besten man stellt das Anitas auf die gewünschte Höhe ein und schaltet die Geländeniveauhöhe des Autos dazu, sobald eine größeres Hindernis kommt.

Also, am besten alles mal ausprobieren und schauen wie was am besten harmoniert und wie das Hindernis am besten genommen werden kann...

 

Passend für: Land Rover Discovery 3 & Range Rover Sport >2009

DiscoveryParts Teilenummer: LRD3-MT-EFW.D3

Montage: Das Kit ist komplett Plug&Play. Es ist kein Löten oder Crimpen von Kabeln und Steckern notwendig. Auch keine Kalibrierung. Das macht den Einbau wirklich einfach und es kann bei Bedarf schnell ausgebaut und z.B. in ein anderes Fahrzeug eingebaut werden.

Lieferumfang: Steuerrechner, Kabel-Kit, Wahlschalter mit LED, Loop Back-Adapter (erlaubt den Ausbau des Steuerrechners bei Verbleib des Kabel-Kits am Fahrzeug)

Mudtech Elektronische Fahrzeug-Höherlegung D3 & Range Rover Sport <2009

580,00 €
Inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Kaufen

1044 ## Array
(
    [direction] => links
    [ordernumber] => LRD4-MT-EFW.D4-12
    [name] => Mudtech Elektronische Fahrzeug-Höherlegung D4 & Range Rover Sport bis 2012 
    [description_long] => 

Beschreibung wie oben Disocvery 3

[laststock] => 0 [instock] => -8 [show_price] => 1 [price] => 580,00 [images] => [image] => https://shop.discovery-parts.de/templates/_default/frontend/_resources/images/no_picture.jpg [attr1] => [attr2] => LRD4-MT-EFW.D4-12 [attr3] => Steuerrechner, Kabel-Kit, Wahlschalter mit LED, Loop Back-Adapter (erlaubt den Ausbau des Steuerrechners bei Verbleib des Kabel-Kits am Fahrzeug) [attr4] => Land Rover Discovery 4 & Range Rover Sport bis 2012 [attr5] => Das Kit ist komplett Plug&Play. Es ist kein Löten oder Crimpen von Kabeln und Steckern notwendig. Auch keine Kalibrierung. Das macht den Einbau wirklich einfach und es kann bei Bedarf schnell ausgebaut und z.B. in ein anderes Fahrzeug eingebaut werden. [attr6] => [attr7] => 0 [attr8] => 0 [attr9] => 0 [attr10] => [attr11] => [attr12] => [attr13] => [attr14] => [attr15] => [attr16] => [attr17] => [attr18] => [attr19] => [attr20] => [other] => )

Mudtech Elektronische Fahrzeug-Höherlegung D4 & Range Rover Sport bis 2012

Beschreibung wie oben Disocvery 3

Passend für: Land Rover Discovery 4 & Range Rover Sport bis 2012

DiscoveryParts Teilenummer: LRD4-MT-EFW.D4-12

Montage: Das Kit ist komplett Plug&Play. Es ist kein Löten oder Crimpen von Kabeln und Steckern notwendig. Auch keine Kalibrierung. Das macht den Einbau wirklich einfach und es kann bei Bedarf schnell ausgebaut und z.B. in ein anderes Fahrzeug eingebaut werden.

Lieferumfang: Steuerrechner, Kabel-Kit, Wahlschalter mit LED, Loop Back-Adapter (erlaubt den Ausbau des Steuerrechners bei Verbleib des Kabel-Kits am Fahrzeug)

Mudtech Elektronische Fahrzeug-Höherlegung D4 & Range Rover Sport bis 2012

580,00 €
Inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Kaufen

1045 ## Array
(
    [direction] => links
    [ordernumber] => LRD4-MT-EFW.D4-13
    [name] => Mudtech Elektronische Fahrzeug-Höherlegung D4 & Range Rover Sport ab 2013 
    [description_long] => 

Beschreibung wie oben Disocvery 3

[laststock] => 0 [instock] => -5 [show_price] => 1 [price] => 580,00 [images] => [image] => https://shop.discovery-parts.de/templates/_default/frontend/_resources/images/no_picture.jpg [attr1] => [attr2] => LRD4-MT-EFW.D4-13 [attr3] => Steuerrechner, Kabel-Kit, Wahlschalter mit LED, Loop Back-Adapter (erlaubt den Ausbau des Steuerrechners bei Verbleib des Kabel-Kits am Fahrzeug) [attr4] => Land Rover Discovery 4 & Range Rover Sport ab 2013 [attr5] => Das Kit ist komplett Plug&Play. Es ist kein Löten oder Crimpen von Kabeln und Steckern notwendig. Auch keine Kalibrierung. Das macht den Einbau wirklich einfach und es kann bei Bedarf schnell ausgebaut und z.B. in ein anderes Fahrzeug eingebaut werden. [attr6] => [attr7] => 0 [attr8] => 0 [attr9] => 0 [attr10] => [attr11] => [attr12] => [attr13] => [attr14] => [attr15] => [attr16] => [attr17] => [attr18] => [attr19] => [attr20] => [other] => )

Mudtech Elektronische Fahrzeug-Höherlegung D4 & Range Rover Sport ab 2013

Beschreibung wie oben Disocvery 3

Passend für: Land Rover Discovery 4 & Range Rover Sport ab 2013

DiscoveryParts Teilenummer: LRD4-MT-EFW.D4-13

Montage: Das Kit ist komplett Plug&Play. Es ist kein Löten oder Crimpen von Kabeln und Steckern notwendig. Auch keine Kalibrierung. Das macht den Einbau wirklich einfach und es kann bei Bedarf schnell ausgebaut und z.B. in ein anderes Fahrzeug eingebaut werden.

Lieferumfang: Steuerrechner, Kabel-Kit, Wahlschalter mit LED, Loop Back-Adapter (erlaubt den Ausbau des Steuerrechners bei Verbleib des Kabel-Kits am Fahrzeug)

Mudtech Elektronische Fahrzeug-Höherlegung D4 & Range Rover Sport ab 2013

580,00 €
Inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Kaufen

Anitas Light Lift

1173 ## Array
(
    [direction] => links
    [ordernumber] => LRD3-MT-LL
    [name] => Mudtech Light Lift Discovery 3 
    [description_long] => 

Mudtech hat etwas neues und einfacheres für den Discovery 3 entwickelt. 

Die light Version des Anitas kann "nur": Normalhöhe, +2,5cm und +5cm. Dafür aber günstiger ;-)

Die Bilder neben zeigen das Modul und den neuen Schalter. Die Einbauplatte für den D3 ist nicht im Lieferumfang enthalten!

[laststock] => 0 [instock] => -2 [show_price] => 1 [price] => 310,00 [images] => [image] => https://shop.discovery-parts.de/media/image/Button.png [attr1] => [attr2] => LRD3-MT-LL [attr3] => [attr4] => Land Rover Discovery 3 [attr5] => Sehr einfach... [attr6] => [attr7] => 0 [attr8] => 0 [attr9] => 0 [attr10] => [attr11] => [attr12] => [attr13] => 0 [attr14] => [attr15] => [attr16] => [attr17] => [attr18] => [attr19] => [attr20] => [other] => )

Mudtech Light Lift Discovery 3

Mudtech hat etwas neues und einfacheres für den Discovery 3 entwickelt. 

Die light Version des Anitas kann "nur": Normalhöhe, +2,5cm und +5cm. Dafür aber günstiger ;-)

Die Bilder neben zeigen das Modul und den neuen Schalter. Die Einbauplatte für den D3 ist nicht im Lieferumfang enthalten!

Passend für: Land Rover Discovery 3

DiscoveryParts Teilenummer: LRD3-MT-LL

Montage: Sehr einfach...

Mudtech Light Lift Discovery 3

310,00 €
Inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Kaufen