DAB+ Vollintegration Discovery & Range Sport

DAB+ Vollintegration Discovery & Range Sport

3. Oktober 2020 Aus Von Kenny

Hier zeige ich den Einbau unseres DAB+ Moduls für den Discovery (alle mit MOST ab Audiosysten Gen1).

Grundsätzlich kann man das System direkt hinter der Instrumententafel verbauen, oder im Kofferraum am Audio-Verstärker. Hier zeige ich den Einbau im Kofferraum, weil dann auch die Antenne leichter verlegt werden kann.

Der Verstärker befindet sich (sofern vorhanden) im Kofferraum hinter der rechten Seitenverkleidung. Zum Ausbau der Verkleidung muss eine Kreuzschlitz-Schraube im Bereich der Rücklehne der zweiten Sitzreihe entfernt werden und das Dichtungsgummi an der Heckklappe gelöst werden, dann kann die Seitenverkleidung aus den Klippsen herausgezogen werden. Es geht etwas einfacher, wenn man auch die Verkleidung der D-Säule entfernt.

Verkleidung D-Säule rechts

An der Heckklappe muss man das Dichtungsgummi herausziehen, dann lässt sich die Seitenverkleidung leichter entfernen.

Dichtungsgummi an der Heckklappe

Die obere Abdeckung der Verkleidung muss erst waagerecht aus den Klippsen direkt unter dem Fenster herausgezogen werden, danach kann sie an der Fensterseite angehoben werden und dann aus den vorderen Verbindungshaken zur seitlichen Verkleidung ausgehängt werden.

Abdeckung erst vom Fenster weg in Richtung Kofferraum ziehen, dann die obere Abdeckung aushängen.

Das DAB+ Modul wird mit diesem orangen MOST Kabel geliefert. Hiermit stellt man die Verbindung zwischen MOST System, DAB+ Modul und Verstärker wieder her.

MOST Kabel

Zudem benötigt das DAB+ Modul noch Strom. Ich hab den Strom über zwei Stromdiebe von der Stromversorgung des Verstärkers abgezwackt.

Stromdiebe, rot an gelb und schwarz an schwarz

Anschließend noch die Antenne einstecken, das Kabel verlegen und man kann (sofern bereits DAB progammiert wurde) direkt mal testen. Ich würde den Test immer empfehlen bevor man die ganze Verkleidung wieder zusammensteckt.

erstmal testen, bevor man die Verkleidung wieder zusammenbaut

Zum Programmieren haben wir ein IID Tool Pro BT von der Firma GAP verwendet. Es geht aber auch mit der normalen Variante ohne Pro problemlos. Ihr müsst in das Audio Control Modul gehen und dort dann den Wert für den Digital radio receiver auf DAB setzen.

Programmierung mit einem IID Tool (können wir auch für Euch machen)
Car Configuration File hochladen, fertig

Hier seht Ihr die Antenne die ich verwendet habe. Diese kleine Antenne lässt sich sehr einfach an die Heckscheibe kleben und hat dort guten Empfang.

DAB+ Antenne SAD 15
Oben rechts klebt die kleine Antenne

Jetzt wo ich weiß das alles funktioniert, bringe ich das DAB+ Modul so an, dass es nicht herumfliegen und klappern kann. Bei mir war diese Halterung leer. Also schnell 3 Löcher bohren (M5) und dort dann das Modul befestigen. Am besten etwas Klebeband drunterkleben, denn Metall auf Metall klappert schnell.

3 kleine Löcher in diese Halterung bohren reicht völlig zu Befestigung

Und dann nur noch alles wieder zusammenbauen und DAB+ im Auto genießen. Dazu beginnt man natürlich mit dem automatischen Sendersuchlauf.

automatischer Sendersuchlauf, dauert ca. 20 Sekunden

Und so sieht das dann aus. Perfekt integriert und voll funktional. Unten noch ein Video.

Hinweis: Wie immer sind alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Informiert uns gerne wenn Ihr Fehler findet oder kontaktiert uns bei Fragen.

Info bei neuen Beiträgen gewünscht?

Wir veröffentlichen in regelmäßigen Abständen neue Beiträge in unserem Offroad-Handbuch mit vielen praktischen Tipps zum Umgang mit Deinem Land Rover. Wenn Du informiert bleiben willst, abonniere doch hier unseren kostenlosen Newsletter.