Crash mit dem New Defender

Crash mit dem New Defender

1. Juni 2021 Aus Von Kenny

Manchmal passieren Dinge die nicht passieren sollten. So auch mit unserem neuen ExpeditionParts Defender in Tasman Blue…

Die Situation war ein Klassiker – ein Auffahrunfall am Stauende auf der Autobahn. Das wichtigste aber vorab: Es ist niemand verletzt worden!

Nichtsdestotrotz zeigen wir hier einmal Bilder vom Unfall, weil wir doch tatsächlich etwas überrascht sind von der Ungleichheit in der Beschädigung der zwei am Unfall beteiligten Fahrzeuge (Defender vs. Volkswagen). Während das auffahrende Auto so stark beschädigt war, dass eine Weiterfahrt nicht denkbar war, waren am New Defender augenscheinlich nur ein paar kleine Beulen und einer der Schmutzfänger ist abgefallen. Wir konnten mit dem Auto nach dem Unfall unsere Weiterfahrt problemlos fortsetzen.

Nun wird der Wagen in den nächsten Tagen noch einmal in der Werkstatt untersucht, wir berichten dann mal von der tatsächlichen Beschädigung.

Positiv war für uns jedenfalls der Aspekt, dass eine sichere Weiterfahrt möglich war, denn wenn so etwas einmal in Afrika passiert will man doch wenigstens ans Ziel gelangen.

Aber vielleicht stimmt ja auch der Werbeslogan von Land Rover in dem es heisst, der New Defender sei „tough, capable and unstoppable“ (deutsch: robust, leistungsfähig und nicht zu stoppen)